Bibliotheken: Ist das noch Punk?

24. Juni 2007 um 21:05 2 Kommentare

Ausgehend von der Frage, welche Bibliothek in der aktuellen T-Home-Werbung als Kulisse dient (Antwort: das Real Gabinete Português de Leitura in Rio de Janeiro der salle ovale der Bibliotèque nationale de France) hat sich in der deutschsprachigen Bibliotheks-Mailingliste Inetbib eine überraschende Diskussion zum Thema Punk(musik) entwickelt. Anstatt als bekennender Pseudo demnächst mit Dosenbier in die Bibliothek zu kommen und heimlich Slime-CDs in die OPACs von GBV-Bibliotheken einzuspielen, gehe ich aber lieber erstmal zum Konzert von World/Inferno Friendship Society. Als Vorband spielt Kackfeuer. In diesem Sinne: Fuck You! and Do Anything You Wanna Do!

2 Kommentare »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. Es ist doch der alte Saal der Bibliothéque Nationale de France, wie auch jemand bei INETBIB geantwortet hat. Der ist nicht nur rund, die weist auch diese markanten Standsäulen mit den Fensterkugeln oben drauf auf.

    Gruß, JGE

    Kommentar by jge — 25. Juni 2007 #

  2. Es gibt 2 verschiedene Werbungen der Telekom mit einer Bibliothek. Die meist verbreiteste, von der es auch Plakate u.ä. gibt zeigt die BnF. Allerdings gibt es auch eine Werbung in der ein Telekomnutzer durch den Lesesaal des Real Gabinete Português de Leiture in Rio geht. Dort sind eindeutig die holzfarbenen Säulen zu sehen.

    Kommentar by Anke Meyer — 27. Juni 2007 #

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Powered by WordPress with Theme based on Pool theme and Silk Icons.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^