Mit dem Brompton zur re:publica

13. April 2007 um 12:51 Keine Kommentare

Auch mit Polizeikontrolle (“Ja wo ist denn ihr Licht?!”), Bäcker (“Zwei Croissant und so ein Schokodings, bitte”), Bank (“Dieser Automat wird zur Zeit gewartet” – wartet der Automat oder ich?) und Checkpoint Charlie (Training falls ich mal durch einen Meteoritengürtel navigieren muss) ist die Strecke Dudenstraße, Kalkscheune gemütlich mit dem Fahrrad in einer halben Stunde zu schaffen. Aber was machen hier drinnen die ganzen Menschen Blogger bei dem schönen Wetter? Der erste Vortrag von Andreas Gehret (Xing) über Probleme eine API bereitszustellen, ohne personenbezogene Daten völlig frei zu geben, war schon ganz interessant, wenn auch nichts weltbewegendes herausgekommen ist.

No Comments yet »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Powered by WordPress with Theme based on Pool theme and Silk Icons.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^