O’Reilly steigt mit HTMLBook auf HTML5 um

22. September 2013 um 13:22 1 Kommentar

O’Reilly Media, führender und einflussreicher Verlag im Bereich elektronisches Publizieren und technischer Handbücher, hat angekündigt von DocBook XML auf eine Teilmenge von HTML5 umzusteigen. Neben dem Blogartikel wird der Schritt in einem Fachartikel auf der Balisage Konferenz erläutert. HTML5 soll sowohl erweiterte Dokumentformen (aka “Beyond the PDF”) ermöglichen, als auch gleichzeitig als Autorenwerkzeug dienen. Die von O’Reilly entwickelte Teilmenge von HTML5 heisst “HTMLBook” und ist ein einem öffentlichen Git-Repository einsehbar. Ich persönlich bin ja etwas skeptisch, da WYSIWYG dem Ziel widerspricht, Inhalte für verschiedene Ausgabeformate zu entwerfen und ziehe deshalb Pandoc vor.

1 Kommentar »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. baby food blender…

    O’Reilly steigt mit HTMLBook auf HTML5 um « Jakoblog — Das Weblog von Jakob Voß…

    Trackback by baby food blender — 23. März 2017 #

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Powered by WordPress with Theme based on Pool theme and Silk Icons.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^