Alt-Tab in Ubuntu 11.10 ist kaputt

26. November 2011 um 13:01 1 Kommentar

Mit Ubuntu 11.10 setzt Canonical nun ganz auf die Benutzeroberfläche Unity. Das nertv viele Ubuntu-Anwender, die nun auf andere Distributionen ausweichen. Ich persönlich finde es in Ordnung, sich ab und zu an andere Oberflächen zu gewöhnen. Das einzige was wirklich sehr stört, ist dass die seit Jahrzehnten auf verschiedenen Betriebssystemen gewohnte Umschaltung mit Alt-Tab zwischen Fenstern von Canonical kaputtgemacht wurde. Im Ubuntu-Forum bei Stackexchange gibt es einen Thread dazu, wie das bisherige Verhalten wieder hergestellt werden kann. Leider wird dazu das Konfigurationsprogram ccsw benötigt, mit dem man sich leicht aus Versehen die gesamte Benutzeroberfläche kaputtkonfigurieren kann. Vor dem Update auf Ubuntu 11.10 muss deshalb gewarnt werden. Eine etwas einfachere Möglichkeit, das bisherige Verhalten von Alt-Tab einzustellen, hätte doch gereicht. Kein Wundern, dass sich viele Anwender nach Alternativen umsehen, denn wer weiß was noch für Bevormundungen mit den nächsten Ubuntu-Versionen kommen?

1 Kommentar »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. Ubuntu 11.10 war bei mir der Meinung die FreeNX Pakete entfernen zu muessen, die ich fuer verschluesselte remote Administration brauche. Jetzt ist wieder ein aelteres LTS drauf und ich schau mich nach dessen Ablauf nach einer besseren Distribution um.
    Ich mag ja die Mac OS X Oberflaeche, aber wie unguenstig bedienbar die abgekupferten Details in 11.10 implementiert waren hat mich dann doch schon gestoert.

    Kommentar by Alexander — 8. Dezember 2011 #

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Powered by WordPress with Theme based on Pool theme and Silk Icons.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^