Europeana-Daten teilweise als Linked Data

21. Juni 2011 um 13:09 1 Kommentar

Wie auf public-lld angekündigt, bietet Europeana seit gestern einige Daten, die von verschiedenen europäischen Kultureinrichtungen aggregiert werden, als Linked Open Data an. Der Testzugang mit Beschreibung ist unter data.europeana.eu, während im Europeana-Blog noch nichts dazu steht. Und so kommt man an die Daten: Es gibt sowohl zeinen großen Datenbankdump (etwa 1GB gepackt, 185 Millione Tripel) als auch kleinere Teile zum Herunterladen. Um die URIs einzelner Datensätze herauszubekommen, ist noch etwas Handarbeit notwendig:

  1. Suche im Europeana-Portal
  2. Einschränken des Suchergebnis auf “Free Access”
  3. Auswahl eines Datensatz
  4. Entfernen der HTTP-Query-Parameter und der Dateiendung .html von der URL, z.B. http://europeana.eu/portal/record/09428/DB8CA8BB4FABF5AE7F1B93FD6672D30A6B94B343
  5. Ersetze http://europeana.eu/portal/record/ durch http://data.europeana.eu/item/, also zum Beispiel http://data.europeana.eu/item/09428/DB8CA8BB4FABF5AE7F1B93FD6672D30A6B94B343

Dummerweise ist damit noch nicht sicher gestellt, dass über diese URI auch RDF-Daten abgerufen werden können, da bislang nur einige Institutionen am Europeana-LOD-Pilot teilnehmen. Auch bei anderen Beispielen aus meiner Suche bekomme ich eher eine Fehlermeldung. Die in der Dokumentation angegebenen Beispiele funktionieren aber. Also gibt es erstmal keine Verknüpfung zum Normdatensatz von Livia Drusilla. Beim Ausprobieren ist mir aufgefallen, dass die Europeana-Server etwas lahm sind und dass es mir unmöglich war, sinnvoll etwas zu finden, da die meisten Objekte als “Image” gekennzeichnet sind, statt als “Gemälde”, “Statue”, “Münze” etc. Für praktische Linked-Data-Anwendungen wäre es hilfreich, die Suche auf Objekte einzuschränken zu können, deren Daten als Linked Data verfügbar sind.

Alles in Allem ist der Pilot ein guter Schritt in die richtige Richtung, aber noch etwas wackelig. Da es sich explizit um einen Beta-Test handelt, sollte man jedoch nicht allzu kritisch sein, sondern erstmal mit den Daten herumspielen oder abwarten was noch kommt.

1 Kommentar »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. [...] Europeana bietet in einem ersten Beta-Test Linked Open Data. Jakoblog hat es ausprobiert, beschreibt die Vorgehensweise und auftretende [...]

    Pingback by Gelesen in Biblioblogs (25.KW’11) « Lesewolke — 27. Juni 2011 #

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Powered by WordPress with Theme based on Pool theme and Silk Icons.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^