Entwicklungen an der Nationalbibliothek von Australien

23. Juli 2007 um 10:10 Keine Kommentare
National Library of Australia IT Architecture Project Report

Die Nationalbibliothek von Australien (NLA) hat vor einiger Zeit einen sehr ansehnlichen Lucene-basierten Katalog-Prototypen veröffentlicht. Dass die NLA zukunftsweisende Entwicklungen betreibt, zeigt auch die geospatial search (deren Eingabemaske allerdings nicht sehr komfortabel ist) und den im März diesen Jahres veröffentlichten National Library of Australia IT Architecture Project Report auf den ich hiermit hinweisen möchte. Den folgenden Absatz aus dem Report könnte ich direkt unterschreiben:

The benefits of having a native level of support for standard protocols in the architecture cannot be overestimated. A standards-based service-oriented approach for core services such as Contribute, Alert, Harvest and Request will allow protocols such as SRU Update, RSS, OAI-PMH and OpenURL to be supported across all applications. It will also ensure that these protocols are part of the Library’s way of thinking when training new staff or prototyping new requirements; and that gaps in standards are identified and addressed through a testbed approach, as part of the development process.

Übrigens setzt die NLA wie der GBV auch als Zentralsystem das CBS von OCLC PICA ein.

No Comments yet »

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Powered by WordPress with Theme based on Pool theme and Silk Icons.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^