Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/116716_10965/jakoblog.de/wp/wp-content/plugins/mendeleyplugin/wp-mendeley.php on line 548

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/116716_10965/jakoblog.de/wp/wp-content/plugins/mendeleyplugin/wp-mendeley.php:548) in /kunden/116716_10965/jakoblog.de/wp/wp-includes/feed-rss2-comments.php on line 8
Kommentare zu: Metadaten – Versuch einer Kurzdefiniton http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/ Das Weblog von Jakob Voß Thu, 16 Sep 2021 16:49:32 +0000 hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.18 Von: Gibt es Diskurse in Metadaten? « Jakoblog — Das Weblog von Jakob Voß http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-327714 Sun, 08 Jul 2012 22:35:53 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-327714 […] Zunächst ist es notwendig die Kernbegriffe Diskurs und Metadaten zu […]

]]>
Von: Was ist XML? « Jakoblog — Das Weblog von Jakob Voß http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-317339 Sun, 15 Apr 2012 09:03:08 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-317339 […] Markup Language (XML). Wie bei den anderen Artikeln (vgl. Ontologie und Ontologiesprache sowie Metadaten) besteht die Kunst darin, sich auf das wesentliche zu Beschränken und sinnvoll mit den bereits […]

]]>
Von: Ontologien und Ontologiesprachen definiert – ganz ohne “Semantik” « Jakoblog — Das Weblog von Jakob Voß http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-278849 Mon, 14 Mar 2011 16:21:16 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-278849 […] Artikel “Ontologie” und “Ontologiesprache” gehören neben dem Eintrag “Metadaten” zu den umfangreichsten Artikeln, die ich für das Lexikon der Bibliotheks- und […]

]]>
Von: jakob http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-278300 Mon, 07 Mar 2011 23:41:41 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-278300 Ich glaube das mit der Metadata Company habe ich bei Greenberg (2005) gelesen, allerdings gibt sie auch keine genauere Quellenangabe für die „Broschüre 1973“ Ich habe mir bisher nur die auf metadata.com verfügbaren Publikationen angeschaut. Soweit ich es verstanden habe, handelt es sich wie du sagst um eine Sprache für Metamodelle („the Metamodel […] can impose the conceptual data structure on the logical data structure“). Dafür müsste aber erstmal erklärt werden, was ein Metamodell ist. Dafür müsste aber erstmal erklärt werden, was ein Datenmodell ist. Für den vorliegenden Artikel geht das viel zu weit, zumal der Begriff „Metadaten“ inzwischen viel allgemeiner verwendet wird und auch vorher schon anders verwendet wurde. Historisch lässt sich das noch genauer auseinander nehmen, dafür muss ich mir erstmal die Original-Artikel von Bagley (1968), Myers (1973?) u.A. besorgen. Danke für den Hinweis!

]]>
Von: Jörg http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-277969 Fri, 04 Mar 2011 10:55:37 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-277969 Was hier nicht erwähnt wird, das ist die Geschichte von Jack E. Myers und seeiner Erfindung des Begriffs „Metadata“ im Sommer 1969, erstmals gedruckt verwendet in einer Broschüre 1973.
Es war als ein Kunstwort gedacht und diente ihm zur Beschreibung von Metamodellen im Bereich von den Anfang der 70er Jahre als sehr innovativ geltenden neuen Datenbankstrukturen für die Gesundheitsfürsorge, in dem auch seine Firma „The Metadata Company“ tätig werden sollte.

]]>
Von: Johann http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-277532 Mon, 28 Feb 2011 18:07:46 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-277532 Ich würde das stäker hervorheben, da ich gerade dies an Coyles Definition so passend finde und in bisherigen Definitionen vermisst habe. Gruß

]]>
Von: jakob http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-277520 Mon, 28 Feb 2011 16:12:19 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-277520 Ich bin mir noch nicht ganz klar, was mich genau an Coyles Definition stört und weshalb ich das sehr allgemeine „Daten über Daten“ oder genauer „Strukturierten Beschreibungen von Dokumenten“ vorziehe. Zunächst einmal umfasst „constructed, constructive & actionable“ alle Daten, darunter auch jedes Computerprogramm. Was bei Coyle fehlt ist die Vorstellung von Metadaten als Daten über etwas (und zwar das Dokument oder die Dokumentarische Bezugseinheit). Ich verstehe ihre Kriterien deshalb als zusätzliche Anforderungen. Die berechtigte Frage ist allerdings, ob diese Anforderung notwendig (integral) für Metadaten sind. Ich schreibe Anfang des vierten Absatz:

Ob es sich bei konkreten Daten um M. handelt und welche Art von M. vorliegen, hängt jeweils vom Kontext der Anwendung ab.

Diese Aussage sollte etwas früher kommen und ausgebaut werden. Vielleicht Ende des ersten Absatz:

Ob es sich bei Daten um M. handelt und welche Art von M. vorliegen, hängt vom Kontext, dem Zweck und der Anwendung der Daten ab.

So wie ich dich und Coyle verstehe, ist es wichtig festzuhalten, dass Metadaten kein Selbstzweck sind und dass es keine absoluten Metadaten gibt. Sollte ich das noch deutlicher machen oder drückt der eben vorgeschlagene Satz das genügend aus?

]]>
Von: Johann http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-277517 Mon, 28 Feb 2011 15:32:43 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-277517 Hi Jakob,
ich denke, es handelt sich um keine zusätzliche Anforderung, sondern um einen integralen Bestandteil der Definition. Die Metadatenmodellierung/-erstellung ist kein Selbstzweck, sondern erfolgt immer für bestimmte Zwecke und Anwendungen, die darauf aufsetzten.

]]>
Von: jakob http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-277502 Mon, 28 Feb 2011 12:37:26 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-277502 @Johann Danke für den Hinweis. In einer späteren Publikation fasst Coyle ihre Definition als „constructed, constructive & actionable“ zusammen. Ich denke das ließe sich mit „Zweck- und Anwendungsbezogen erstellte Daten“ übersetzen, würde das aber eher als eine zusätzliche Anforderung an Metadaten sehen (und in den Artikel aufnehmen).

]]>
Von: Johann http://jakoblog.de/2011/02/26/metadaten-versuch-einer-kurzdefiniton/comment-page-1/#comment-277496 Mon, 28 Feb 2011 11:45:59 +0000 http://jakoblog.de/?p=954#comment-277496 Hi Jakob,

mir gefällt die Definition von Karen Coyle sehr gut (http://www.kcoyle.net/meta_purpose.html):

„Metadata is…
…constructed… (Metadata is wholly artificial, created by human beings.)
… for a purpose … (There is no universal metadata. For metadata to be useful it has to serve a purpose.)
… to facilitate an activity… (There’s something that you do with metadata.)“

]]>